Sie sind hier: Startseite / Veranstaltungen / Kurs- und Klassenfahrten / Irland 2012

Irland 2012

Reif für die Insel

... da denkt man an Sonne, Sand, Strand. Irland ist anders.

In der Woche vor den Herbstferien besuchten 28 Schülerinnen und Schüler des dritten Semesters zusammen mit Frau Schacht und Frau Becker die grüne Insel. Standesgemäß regnete es bei der Landung in Dublin und dieses Wetter hielt sich bis zur Ankunft in Belfast am selben Abend. Die Jugendherberge war alles andere als komfortabel, doch auch irgendwie gemütlich. Nachdem die Kochgruppen (jeweils 10 Schülerinnen und Schüler) das erste Mal ihre Kunst unter Beweis gestellt hatten, war klar, dass wir die nächsten Tage nicht schlecht leben würden.

Am nächsten Tag erkundeten wir die nordirische Küste, bestens gefahren und unterhalten von unserem rumänischen Busfahrer Luciano. Besonders eindrucksvoll war Giant´s Causeway, den wir bei Sturm erkletterten. Auch Belfast befreit sich allmählich vom Image als Stadt der Unruhen und es gibt Schönes (z.B. Belfast Castle oder Queen´s University) und Interessantes (z.B. das Titanic Museum) zu bewundern.

Den zweiten Teil der Reise verbrachten wir in Dublin und Umgebung. Hier konnten wir wieder mit Euro zahlen, merkten aber auch, dass die Preise höher waren. Unsere Jugendherberge war deutlich größer als die in Belfast und überraschte durch ihren Esssaal, dessen frühere Funktion als Kirche noch gut erkennbar war. Mit vielen, vor allem deutschen Touristen bewegten wir uns durch diese sehr lebendige Stadt: Wir besichtigten Trinity College und saßen in dem Raum, in dem Oscar Wilde in seiner Studentenzeit debattiert hatte, sahen das berühmte Book of Kells, das Kilmainham Gaol, in dem viele Freiheitskämpfer hingerichtet wurden, aber auch das Guinness Storehouse, das bei einem Dublin-Besuch nicht fehlen darf.

Von der herrlichen Landschaft bekamen wir einen Eindruck auf der Fahrt in die Wicklow Mountains und zur frühchristlichen Klosteranlage in Glendalough, wo uns tatsächlich einige Sonnenstrahlen verwöhnten.

Am letzten Abend mobilisierten wir letzte Reserven und ließen uns von einer Einheimischen im irischen Tanz unterweisen. Schrittfolgen und Choreographie waren nicht ganz einfach und nach wenigen Minuten auch schweißtreibend. Nach eineinhalb Stunden waren wir erschöpft vom Tanzen, aber auch vom Lachen.

2012 Irland Gruppe

Am nächsten Tag flogen wir zurück nach Berlin mit vielen Eindrücken von diesem schönen Land, seiner bewegten Geschichte und seinen überaus freundlichen Menschen.

Margitta Becker, FB Englisch

zurück zur Seite Kurs- und Klassenfahrten

zurück zum FB Englisch